Wilhelm Busch & Co – Der Wolfenbütteler Comicpreis Einsendeschluss für Comics bis zum 20. August 2017 verlängert

Wihl Busch Bild PM.pdf

PM-regiopress: Die Initiative Wilhelm Busch & Co. hat Ende letzten Jahres für junge Menschen unter 21 Jahren den Wolfenbütteler Comicpreis ausgeschrieben unter dem Motto:

Max und Moritz heute. Streiche von Mädchen und Jungen in unserer Gegenwart –
als Comic gezeichnet und erzählt.

Seitdem sind in der Geschäftsstelle für den Preis schöne, witzige und zum Teil sehr aufwändig gestaltete Comics von Klassen und einzelnen Jugendlichen eingegangen. Mehrfach wurde aber der Wunsch an die Initiative herangetragen, man möge den Einsendeschluss verlängern, um noch mehr jungen Künstlern die Gelegenheit zu geben, in den Ferien Comics zu gestalten. Die Initiative entschloss sich daraufhin, die Abgabefrist bis zum 20. August 2017 zu verlängern.

Anschließend werden die preisgekrönten Comics im SchmidtTerminal für die Öffentlichkeit ausgestellt. Zur Eröffnung der Ausstellung wird gesondert eingeladen. Weitere Informationen zum Wolfenbütteler Comicpreis finden Sie unten.

 

 

Kontaktdaten

 

Wilhelm Busch & Co. – Der Wolfenbütteler Comicpreis

c/o DER SCHMIDT

Halchtersche Straße 33

D-38304 Wolfenbüttel

Tel. 0049 5331 884-103

kontakt@busch-comicpreis.de

www.Busch-Comicpreis.de

 

Auf dem beiliegenden Foto sind von links zu sehen: Steffen Maschke, Frank Oesterhelweg, Wilhelm Schmidt, Georg Ruppelt.

 

 

 

Wilhelm Busch & Co. – Der Wolfenbütteler Comicpreis

Wilhelm Busch, geboren 1832 in Wiedensahl (bei Stadthagen), gestorben 1908 in Mechtshausen (heute Stadtteil von Seesen am Harz) ist der weltweit bekannteste niedersächsische Dichter. Sein Max und Moritz wurde in über 300 Sprachen und Dialekte übersetzt. Er gilt als Großvater des Comics. Nach wie vor wird er von allen Alters- und Sozialschichten gelesen und betrachtet. –

Das alles ist bekannt; kaum bekannt hingegen ist, dass Busch sich oft in Wolfenbüttel aufgehalten hat. Fast drei Jahrzehnte lang besuchte er seinen Bruder, Gastwirt und Inhaber einer Konservenfabrik, zur „Sommerfrische“. In einem für ihn errichteten Gartenhaus-Atelier malte und zeichnete er. Bis zum Tode des Wolfenbütteler Bruders tranken die Busch-Brüder auch ihren Silvester-Punsch gemeinsam in Wolfenbüttel.

 

Um Wilhelm Busch wieder enger mit Wolfenbüttel in Verbindung zu bringen und ihn an die Jugend heranzuführen, wurde der Wolfenbütteler Comicpreis Wilhelm Busch & Co. gestiftet. Schulklassen aller Schulformen ab der 8. Klasse und einzelne Jugendliche bis zum Alter von 20 Jahren können sich an dem Preisausschreiben beteiligen.

Prämiert werden die drei besten Einsendungen mit je 1000, 300 und 200 Euro.

 

Unter allen teilnehmenden Klassen werden überdies drei Klassenfahrten nach Hannover mit Besichtigung des Landtages, Empfang beim Landtagspräsidenten und Führung durch das Museum Wilhelm Busch – Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst vergeben. Die Klassen erhalten überdies je 500 € für die Klassenkasse.

 

Einsendeschluss: 20. August 2017.

 

Kommentar hinterlassen on "Wilhelm Busch & Co – Der Wolfenbütteler Comicpreis Einsendeschluss für Comics bis zum 20. August 2017 verlängert"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*