„Ohren auf – so klingt die Region“

PM-Stadt-WF. Rund 3.000 aktive Musikerinnen und Musiker aus der ganzen Region Braunschweig werden mit ihren Stimmen und Instrumenten beim 4. Regionalen Musikfest am 18. Juni 2017 die Innenstadt Wolfenbüttels in einen lebendigen Konzertsaal verwandeln. Unter dem Motto „Ohren auf – so klingt die Region“ sind von 10 bis 21 Uhr 180 Konzerte zu hören, in denen die Besucher eine abwechslungsreiche Mischung aus Jazz, Klassik, Folk, Pop und Rock erwartet. Dabei reicht die Bandbreite von großen Chören und Orchestern bis hin zu Bands und kleinen Formationen unterschiedlicher Stilrichtungen. Auf über 20 kleinen und großen Bühnen an reizvollen Orten in der Innenstadt Wolfenbüttels u.a. im Bildungszentrum, im Seeliger Park, in der Landesmusikakademie und rund um das Schloss kann man den ganzen Sonntag bei vielfältigen Aktionen, Konzerten und Workshops den Charme der Musik- und Fachwerkstadt Wolfenbüttel auf besondere Weise erleben. Ob Profi- oder Hobbymusiker, Einzelkünstler oder großes Ensemble, erfahrener Künstler oder Nachwuchsmusiker – das 4. Regionale Musikfest bietet erneut eine Plattform für alle Musiker aus der Region, sich einem großen Publikum zu präsentieren. Im Fokus stehen dieses Jahr zudem Inklusionsprojekte und Projekte, die die Integration von Migranten fördern wie beispielsweise das Projekt der Braunschweigischen Landschaft „Weltklänge an der Oker“. Ergänzt wird das Angebot durch Informationsstände regionaler und landesweit tätiger Musikinstitutionen.

Weitere Informationen zum 4. Regionalen Musikfest gibt es auf der Website der Kontaktstelle Musik Region Braunschweig (http://www.kontaktstelle-musik.de/ksm/service/musikfest_aktuell.html) sowie auf der Facebook-Seite des Regionalen Musikfestes https://www.facebook.com/RegionalesMusikfest/. Ab Mitte Mai steht hier zudem das gesamte Programm mit einer Spielstättenübersicht sowie Anfahrtsmöglichkeiten und Parkplätzen zum Lesen und zum Herunterladen bereit.

Gefördert wird das 4. Regionale Musikfest von der Stiftung niedersächsischer Volksbanken und Raiffeisenbanken, der Volksbank eG, der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz, der Stiftung Musikkultur Brauschweig, der Gertrud-Fricke-Stiftung und der Baugenossenschaft Wiederaufbau. Auch vor Ort unterstützen Unternehmen und Musikinstitutionen wie die Landesmusikakademie, das Bildungszentrum im Landkreis Wolfenbüttel, das Rockbüro Wolfenbüttel, das Musikhaus Schulte und das Restaurant Da Giovanni das Fest.

Kommentar hinterlassen on "„Ohren auf – so klingt die Region“"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*